Konferenzen 1998 - 2018

2011 - Passau: Identitäten und Bürgerschaften in Europa. Tschechische und deutsche Perspektiven

 
 

Die Konferenz behandelte die heutige Rolle der Nationalstaaten und deren Bürgerschaften im vereinigten Europa. Diskutiert und analysiert wurde die Bedeutung der Unionsbürgerschaft als Fortentwicklung und Konkurrenz zu den nationalen Staatsbürgerschaften und die für den Einzelnen daraus erwachsenden Konsequenzen. Außerdem wurde die Frage erörtert, wie Europa aus deutscher und tschechischer Perspektive definiert ist,  ob als Werte- oder Interessensgemeinschaft.

Programmablauf

9.00 Begrüßung und Eröffnung
Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Max Stadler, MdB, und
Senator Dr. Luděk Sefzig 
Ko-Vorsitzende des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Grußwort
Emilia Müller
Bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten

9.30 bis 11.00: 1. Panel - Einführungen
Moderation: Dr. Gereon Schuch
Leiter des Zentrums für Mittel- und Osteuropa der Robert Bosch Stiftung der DGAP

9.30 Die moderne Nationsbildung und kollektive Identitäten in Europa
Prof. Dr. Miloš Řezník
Professor für Europäische Regionalgeschichte an der Technischen Universität Chemnitz

10.00 Die Unionsbürgerschaft: „Grundfreiheit ohne Markt“ oder rechtlicher Nukleus eines europäischen Volkes?
Prof. Dr. Christoph Herrmann
Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Passau

10.30 Diskussion

11.00 bis 11.30 Kaffeepause

11.30 bis 13.00 2. Panel - Individuen und Bürger. Woher kommt die staatsbürgerliche Identität?
Moderation: Dr. Stefan Rammer
Neue Passauer Presse

11.30 Abschied von der Familie als Schlüssel zur staatsbürgerlichen Integration?
Dr. Stefan Fuchs
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Demographie, Allgemeinwohl und Familie (I-DAF), Olpe

11.45 Schulische Bildung als Ort der Selbstfindung für junge Menschen auf dem Weg nach Europa
Prof. i.R. Dr. phil. habil. Peter Graf
em. Professor für Interkulturelle Pädagogik an der Universität Osnabrück

12.00 Wege zur tschechischen Staatsbürgerschaft. Rechtliche und soziale Aspekte
Magda Faltová
Direktorin der Vereinigung für Integration und Migration, Prag

12.15 Diskussion

13.15 bis 14.30 Mittagspause

14.30 bis 16.00: 3. Panel - Von national zu supranational: Auf der Suche nach Europa
Moderation: Kateřina Šafaříková
Wochenzeitung Respekt

14.30 Europäische Identität in der Tschechischen Republik: Ein Generationenkonflikt
Fabiano Golgo
Journalist und Kulturanthropologe, Prag

14.45 Bürgerinnen und Bürger in Europa. Wie Europa die Staats­bürgerschaften und das demokratische Engagement verändert
Andreas Gross
Mitglied des Schweizerischen Nationalrates, Fraktionspräsident der Sozialdemokraten im Europarat

15.00 Verfassungsidentität und Europäische Rechtsgemeinschaft – ein Widerspruch?
Prof. Dr. Andreas Paulus
Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Völkerrecht an der Georg-August-Universität Göttingen, Richter des Bundesverfassungsgerichtes

15.15 Diskussion

16.00 bis 16.30 Kaffeepause

16.30 bis 18.00:  4. Panel - Trilaterales Streitgespräch: Was Europa zusammenhält: Wertegemeinschaft oder Interessenverbund?
Moderation: Dr. Jaroslav Šonka
Direktor des European Shoah Legacy Institute, Prag/ Theresienstadt

Es diskutieren:
Mag. Claudia Bandion-Ortner
Bundesministerin für Justiz der Republik Österreich a. D., Senior Advisor der Internationalen Antikorruptions-Akademie, Laxenburg (Öster­reich)

PhDr. Vojtěch Belling, PhD
Staatssekretär für europäische Angelegenheiten und oberster Direktor der Abteilung für europäische Angelegenheiten beim Regierungsamt der Tschechischen Republik

Christian Schmidt, MdB
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, stellvertretender Parteivorsitzender der CSU

Doc. Ing. Josef Zieleniec, CSc.
Außenminister der Tschechischen Republik a. D., Vorsitzender der Europäischen Bewegung in der Tschechischen Republik

18.00 Abschlussworte
Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Max Stadler, MdB, und
Senator Dr. Luděk Sefzig 
Ko-Vorsitzende des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Organisatorische Hinweise
Dr. Jennifer Schevardo
Zentrum für Mittel- und Osteuropa der Robert Bosch Stiftung der DGAP

19.00 Empfang im Rathaus der Stadt Passau durch den Oberbürgermeister Jürgen Dupper

2011 - Passau: Identitäten und Bürgerschaften in Europa. Tschechische und deutsche Perspektiven
 
Foto: Michal Pick
2011 - Passau: Identitäten und Bürgerschaften in Europa. Tschechische und deutsche Perspektiven
 
Foto: Ondřej Staněk
2011 - Passau: Identitäten und Bürgerschaften in Europa. Tschechische und deutsche Perspektiven
 
Foto: Ondřej Staněk
2011 - Passau: Identitäten und Bürgerschaften in Europa. Tschechische und deutsche Perspektiven
 
Foto: Michal Pick
 
zurück