Konferenzen 1998 - 2018

2013 - Görlitz: "Demographischer Wandel"

 
 

Jahreskonferenz 2013 zum Thema "Demographischer Wandel"

 
 

    Was tun? – Deutsche und tschechische Strategien zum demographischen Wandel (16. November, Görlitz)                             

                                   9.30  Eröffnung

Dr. Gereon Schuch
Leiter des Robert Bosch Zentrums für Mittel- und Osteuropa

Einführung
Parlamentarischer Staatssekretär Christian Schmidt, MdB, und
Senator a.D. Dr. Luděk Sefzig

Ko-Vorsitzende des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Grußwort

Siegfried Deinege
Oberbürgermeister der Stadt Görlitz

 

10.00 – 11.30 1. Panel: Kann die Politik dem demographischen Wandel noch entgegensteuern?

Moderation: Gert Weisskirchen
Mitglied des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Konzepte deutscher Familienpolitik im Kampf gegen (drohende) Schrumpfung und Alterung

Nicole Bracht-Bendt,
Sprecherin für Frauen und Senioren der FDP-Bundestagsfraktion in der 17. Wahlperiode

Konzepte tschechischer Familienpolitik im Kampf gegen (drohende) Schrumpfung und Alterung

PhDr. Jaroslav Šturma
Direktor des Kinderzentrums „Paprsek“ und Vorsitzender der Tschechisch-Mährischen Gesellschaft für Psychologie

Kann Familienpolitik die demographische Entwicklung überhaupt beeinflussen?

Prof. RNDr. Jitka Rychtaříková
Stellvertretende Leiterin des Lehrstuhls für Demographie und Geodemographie der Karls-Universität Prag

Konzepte deutscher Migrations- und Integrationspolitik im Kampf gegen Arbeitskräftemangel

Armin Laschet
Staatsminister a.D., Vorsitzender des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen

                                  11.30 – 12.00 Kaffeepause

 

12.00 – 13.30 2. Panel: Wie wird mit den Auswirkungen des demographischen Wandels umgegangen (Bildung, Beschäftigung, Soziales)?

Moderation: Christina Rösch, Detlef Wittig
Mitglieder des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Bildet das tschechische Schulsystem junge Leute adäquat für den internationalen Markt aus?

Doc. Jaroslav Kalous, Ph.D.
Zentrum für Schulmanagement, Pädagogische Fakultät der Karls-Universität Prag

Sind die Bildungsinstitutionen bereit für „lebenslanges Lernen“?

Pavlína Šťastnová
Abteilungsleiterin für „Lebenslanges Lernen“ beim Nationalinstitut für Erziehung

Ist das deutsche System der dualen Ausbildung ein Vorbild für andere Länder?

Bernard Bauer
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der AHK Tschechien, Offizieller Repräsentant des Freistaates Bayern in der Tschechischen Republik

Altersgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen in der Industrie

Bohdan Wojnar
Vorstandsmitglied Škoda Auto, zuständig für Human Resources

Alterung im sozialen Kontext

JUDr. Vit Samek
Leiter der legislativen und sozio-ökonomischen Abteilung der Böhmisch-mährische Gewerkschaftskonföderation (ČMKOS)

13.30 – 14.30 Mittagspause

 

14.30 – 16.00 3. Panel: Demographischer Wandel in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa

Moderation: Gerald Schubert
Programmchef Radio Prag

Der Freistaat Sachsen und der demographische Wandel

Dr. Johannes Beermann
Sächsischer Staatsminister und Chef der Staatskanzlei

Der Liberecký kraj und der demographische Wandel

Martin Půta
Hejtman der Region Liberec

Trilateral gemeinsam für die Region? Wie funktioniert in der Euroregion die grenzüberschreitende Zusammen-arbeit im Umgang mit den Folgen des demographischen Wandels

Dr. Stephan Meyer, MdL
Mitglied des Sächsischen Landtags und Obmann der CDU-Fraktion in der Enquete-Kommission „Strategien für eine zukunftsorientierte Technologie- und Innovationspolitik im Freistaat Sachsen“

Welche Steuerungsmöglichkeiten besitzen lokale Unternehmen im Umgang mit dem demographischen Wandel?

Michael Sitzberger
Technischer Betriebsleiter der CiS SYSTEMS s.r.o. (CiS Electronic GmbH)

16.00 – 17.00 Kaffeepause und Projektmesse: Vorstellung lokaler und regionaler Initiativen zum demographischen Wandel

Bündnis Zukunft Oberlausitz
Initiative, die sich multiperspektivisch mit der Entwicklung der Region Oberlausitz auseinandersetzt

Domowina. Bund Lausitzer Sorben e.V.
Zentrale Interessenvertretung der Sorben, ehemaliger Projektträger „Zukunft in der Oberlausitz durch Zwei- und Mehrsprachigkeit“ zur Förderung von Bildungsmaßnahmen und zur Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen in der Region Oberlausitz-Niederschlesien

Görlitzer Kompetenzzentrum Revitalisierender Städtebau
Außenstelle der Technischen Universität Dresden (TUD), Fakultät Architektur; arbeitet an innovativen Ideen und Strategien zur Zukunft der europäischen Stadt

1. Meisterschule Isergebirge
2009 in der Tschechischen Republik gegründete Meisterschule nach dem deutschen dualen System

Charita Šluknov/ Caritas Schluckenau
Roma-Kinderzentrum „Ambrela“

 PONTES Agentur
Initiative zur Entwicklung eines grenzüberschreitenden Bildungsraumes in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa, getragen durch die Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

17.00 – 17.30 Resümee der Konferenz durch Mitglieder der Arbeitsgruppe Demographie des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

17.30 – 18.00 Abschlussworte

               Parlamentarischer Staatssekretär Christian Schmidt, MdB, und MUDr. Luděk Sefzig, Senator a.D. 
               Ko-Vorsitzende des Beirats des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

 

Christian Schmidt, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Christian Schmidt, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Christian Schmidt, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Luděk Sefzig, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Luděk Sefzig, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Luděk Sefzig, Ko-Vorsitzender des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
2013 - Görlitz: "Demographischer Wandel"
 
2013 - Görlitz: "Demographischer Wandel"
 
Rudolf Fischer, Präsident der DTIHK
Rudolf Fischer, Präsident der DTIHK
Rudolf Fischer, Präsident der DTIHK
Bohdan Wojnar, Vorstandsmitglied Škoda Auto
Bohdan Wojnar, Vorstandsmitglied Škoda Auto
Bohdan Wojnar, Vorstandsmitglied Škoda Auto
Leonie Liemich, Mitglied der Arbeitsgruppe "Demographie" des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Leonie Liemich, Mitglied der Arbeitsgruppe "Demographie" des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
Leonie Liemich, Mitglied der Arbeitsgruppe "Demographie" des Beirates des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums
2013 - Görlitz: "Demographischer Wandel"
 
 
zurück